Menü

Aufforstung­ gegen den­ Klimawandel

Unsere Aufforstungen bestehen aus mehreren Generationen von wertvollen, in Zentralamerika heimischen, Baumarten. Durch unseren einzigartigen Ansatz im Waldbau entsteht mit der Zeit ein diverser Wald, der sich wirtschaftlich selbst trägt und dem natürlichen Regenwald ähnlich ist.


Prinzip des Generationenwaldes

Das Prinzip des Generationenwaldes
- der nachhaltigste Weg der Aufforstung

Unser Forstkonzept orientiert sich am Regenwald, denn dieser hat sich seit Millionen von Jahren als besonders resistent bewährt.
Der Generationenwald ist ein Waldprinzip, das geschaffen wurde, um den Anforderungen von Mensch und Umwelt gerecht zu werden. Es ist einzigartig, denn die Wälder werden nicht wie in Plantagen kahlgeschlagen. Wir nutzen eine gesunde Mischung aus verschiedenen einheimischen Baumarten. Junge und alte Bäume werden in einem dauerhaften System kultiviert: So haben die unterschiedlichen Generationen von Bäumen einen positiven Effekt auf den Wald und die Tiere, die in ihm leben.


Wiederaufforstung auf kahlem Land

Auf gerodeten Flächen pflanzen wir dauerhafte Mischwälder aus heimischen Baumarten. Sie sind optimal an die lokale Umwelt angepasst und können daher ideal wachsen. Damit schaffen wir Wälder, die nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch wertvoll sind. Indem wir schon frühzeitig, nach der ersten Durchforstung, die nächste Generation von Bäumen nachpflanzen, entsteht ein am Regenwald orientiertes, Ökosystem mit mehreren Stockwerken. Der Generationenwald bleibt auch nach der Entnahme einzelner Bäume intakt.

Aufforstung von Mischwäldern

Wiederaufforstung als Herzens­angelegenheit

Ich arbeite seit mehr als 25 Jahren als Försterin in den Tropen und habe mich auf die Pflanzung von einheimischen Baumarten spezialisiert. Bei Wiederaufforstungen sind in den Tropen Monokulturplantagen mit exotischen Arten die Norm. Viele Investoren sind an möglichst schnellen Gewinnen interessiert. Doch mit so einem kurzfristigen Mandat kann man keinen nachhaltigen Waldbau betreiben. Der Generationenwald hingegen verbindet die positiven, ökonomischen Elemente einer Plantage mit den ökologischen Wirkungsfeldern eines Regenwaldes.

Iliana Armién

Mitgründerin und Vorstandsmitglied - The Generation Forest

Iliana Armien

Aktiv für ein gesundes Weltklima

Die Entwaldung und die damit einhergehende veränderte Landnutzung machen ca. 20% der globalen Treibhausgasemissionen aus. Unsere Wälder hingegen entziehen der Atmosphäre CO2 und binden es in den Bäumen, jedes Jahr mindestens 14 Tonnen pro Hektar. Zum Vergleich: Bereits drei Genossenschaftsanteile sind für das Klima so effektiv wie der Verzicht auf einen jährlichen Transatlantikflug.


Artenschutz & Biodiversität

Tropische Wälder sind von enormer Bedeutung für die globale Artenvielfalt. Sie bedecken nur 8% der Landfläche, aber beherbergen 50 % der auf dem Land lebenden Tier- und Pflanzenarten.
Unsere Projektgebiete liegen in einer der artenreichsten Regionen der Welt.
Durch unsere Wiederaufforstungen schaffen wir neuen Lebensraum für seltene Arten und helfen verbleibende Lebensräume zu vernetzen.

Regenerierte Böden und sauberes Trinkwasser

Schutz vor Pandemien

Durch den Einsatz gegen den Klimawandel, die Schaffung neuer Lebensräume und die Vernetzung von Ökosystemen können wir dazu beitragen, die natürliche Resilienz gegenüber Pandemien, insbesondere Zoonosen zu stärken. Denn gemäß dem sogenannten “Dilution-Effect”, ist der Rückgang von Lebensräumen ein Faktor, der das Entstehen von Pandemien begünstigen kann. Mit unseren Wiederaufforstungen und dem Schutz von Regenwald stärken wir die Resilienz unserer natürlichen Systeme.

Warum nicht in Deutschland aufforsten

Unsere langjährige Partnerschaft

Das Konzept des Generationenwaldes wurde von unseren Mitgründern und Forstpartnern Iliana Armién, Andreas Eke und ihrem Team in Panama entwickelt. Mit dabei waren verschiedene Akteure wie indigene Gemeinschaften, Forschungseinrichtungen und das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP). The Generation Forest ist die Verwirklichung des Generationenwaldes in Form einer Genossenschaft. Futuro Forestal begleitet uns als Genossenschaft personell und ideell seit der Gründung. Wir sind stolz auf die langfristige Partnerschaft mit diesem Pionier der nachhaltigen, tropischen Aufforstung.

Impact Forestry Logo

Unsere Wiederaufforstungsprojekte

Die meisten Aufforstungsprojekte bestehen aus einer einzigen, exotischen Baumart wie Eukalyptus, Acacia oder Teak. Wenn diese Projekte abgeschlossen sind, werden die Monokulturen kahlgeschlagen und das Land in einem schlechteren Zustand als zuvor hinterlassen. Wir wachsen anders – mit einer ökologisch und ökonomisch sinnvollen Alternative, die sich am natürlichen Regenwald orientiert. Zur Zeit haben wir vier Aufforstungsprojekte:

La Reina Aufforstungsprojekt

Region: Darién
Fläche: 25 Hektar
Projektstart: 2017

2017 haben wir unser erstes Aufforstungsprojekt in Panama mit dem Namen "La Reina" gestartet. Wir haben das Projekt gekauft, um zu zeigen, wie man eine Monokultur in einen Generationenwald umwandeln kann.

mehr erfahren >
Rio Gatún 1 Aufforstungsprojekt

Region: Colón
Fläche: 49 Hektar
Projektstart: 2019

"Gatun 1" trägt den Namen des Flusses Gatun, der den Panamakanal mit Wasser versorgt. Die Finca liegt direkt im Wassereinzugsgebiet des Flusses. Unsere Forstingenieurin und Mitbegründerin Iliana Armién schätzt, dass die Finca vor etwa 30 Jahren entwaldet wurde.

mehr erfahren >
Gatun 2 Aufforstungsprojekt

Region: Colón
Fläche: 50 Hektar
Projektstart: 2021

Es handelt sich bei der Finca um ein Stück Land direkt am Fluss Gatun, welches über einen kleinen Pfad mit “Gatun 1” verbunden ist. Wie auch die anderen Projekte wurde es zuvor als Viehweide genutzt.

mehr erfahren >
La Connexión Aufforstungsprojekt

Region: Colón
Fläche: 49 Hektar
Projektstart: 2019

Von unseren drei Projekten in Colón ist die Finca "La Connexión" das Projekt mit dem größten Anteil an bestehendem Regenwald. Ihr Name bedeutet "die Verbindung", denn sie verbindet ein großes Regenwaldgebiet.

mehr erfahren >
Finca Darien Aufforstungsprojekt

Region: Darién
Fläche: 50 Hektar
Projektstart: 2020

Die Finca vereint vieles, wonach wir suchen: gute Böden, schnelles Wachstum und eine ideale Anbindung. Zusätzlich soll mit dem Projekt eine neue Baumschule im Dorf Piriatí entstehen.

mehr erfahren >

Du möchtest mehr erfahren?

Informiere dich mit unserer kostenlosen Broschüre über unsere Genossenschaft, unsere Ziele und unsere Arbeit vor Ort. Unsere Aufforstungen mit dem Generationenwald bringen viele Vorteile mit sich.

Jeder Anteil entspricht 500m² Generationenwald und ...

  • kompensiert 0,7 Tonnen CO2 pro Jahr
  • schützt 500m² neuen Lebensraum für Tiere
  • schafft langfristige Arbeitsplätze durch nachhaltige Bewirtschaftung
  • erwirtschaftet eine langfristige, grüne Rendite
  • ist erhältlich ab 1308€ - Raten ab 25€ / Monat möglich
The Generation Forest Broschüre
Broschüre bestellen