Welche Bäume wachsen in unserem Generationenwald – und warum?

Genossenschaftsgründerin Iliana Armién misst den Umfang eines Baumes.

Bis zu 250 verschiedene Baumarten können in süd- und mittelamerikanischen Regenwäldern pro Hektar vorkommen. So artenreich ist kein anderer Fleck auf der Erde. Bis zu 10.000 Baumarten sind es insgesamt, die die einzigartigen Mischwälder in Panama ausmachen. Diese Vielfalt der Baumarten ist entscheidend für das Gleichgewicht des gesamten Ökosystems: Je mehr verschiedene Bäume vorkommen, desto vielfältiger ist auch die Tierwelt, die der Wald beherbergt. Die Tiere wiederum erfüllen wichtige Funktionen im Wald.

Fruchtfressende Tiere, vor allem Affen und Vögel, helfen zum Beispiel bei der Verbreitung der Pflanzensamen und der Bestäubung. Insekten und andere Mikroorganismen sind wichtig für den Nährstoffabbau aus organischen Abfällen und toten Organismen. Diese Nährstoffe wiederum benötigen die Bäume für das Wachstum. Je mehr Pflanzenarten vorkommen, desto größer ist auch der natürliche Schutz des Waldes gegen Schädlinge und Krankheiten.

Bitte Abstand halten

Eine Studie der University of Texas, deren Ergebnisse gerade in der Fachzeitschrift Science veröffentlicht wurden, hat gezeigt, dass die Baumarten im Regenwald große Abstände zu ihren Artgenossen bevorzugen. Das Team hat dafür Daten von der Insel Barro Colorado im Panamakanal ausgewertet: Ausgewachsene Bäume sind demnach dreimal so weit von anderen ausgewachsenen Exemplaren derselben Art entfernt, als ihre Samenausbreitung eigentlich vermuten ließe. Auch das, so die Forschenden, sei vermutlich ein natürlicher Schutz vor krankheitserregenden Pilzen oder Pflanzenfressern wie Insekten, die spezifische Vorlieben haben. Denn: Je weiter die Arten auseinander stehen, desto besser geschützt sind sie. Das wiederum gibt anderen Arten viel Platz, um sich auszubreiten.

Die Vielfalt im Generationenwald

Im Gegensatz zu Tropenholzplantagen oder Aufforstungsprojekten mit Monokulturen pflanzen wir in unseren Generationenwäldern eine artenreiche Mischung aus 18 verschiedenen einheimischen, seltenen sowie wertvollen Baumarten. Zudem lassen wir das Unterholz frei gedeihen und befreien die Bäume nur von Schlingpflanzen, damit ihr Wachstum nicht beeinträchtigt wird. In diesen natürlichen Lebensraum kehren die Tiere schnell wieder zurück, die wichtig für ein stabiles Ökosystem in unseren Wäldern sind. Wenn wir nach einigen Jahren selektiv Tropenhölzer für den Verkauf entnehmen, pflanzen wir wieder neue Setzlinge nach. So entsteht ein biodiverser Regenwald bestehend aus mehreren Generationen von Bäumen, der sich irgendwann einmal selbst regenerieren wird.

Die Baummischung wählen wir je nach Standort und den spezifischen Bodenbedingungen und dem Klima aus. Wichtig ist, dass die Bäume robust und schnell wachsend sind. Gefährdete Arten wie Rosenholz oder Spanische Zeder werden durch unsere Generationenwälder geschützt. Alle Baumarten, die wir in unseren Wäldern gepflanzt haben, und ihre Eigenschaften haben wir in dieser Tabelle festgehalten. Mehr Infos zu unserer Aufforstung und der Artenvielfalt in unseren Wäldern findest du in unserem aktuellen Impact Report.

Hier geht's zum Impact Report

ARTIKEL

Das könnte dich auch interessieren


  • Klima / November

    COP28 in Dubai – darum geht es auf der Klimakonferenz

    CCS, 1,5-Grad-Ziel, erneuerbare Energien – auf der Weltklimakonferenz in Dubai verhandelt die internationale Staatengemeinschaft, wie sie den Kampf…

    Mehr erfahren
  • Aerial-Aufnahme von einer aufgeforsteten Fläche.


    Wald / Oktober

    Interview: Kann die Entwaldung in Panama gestoppt werden?

    Überall auf der Welt schwindet der Wald. Nur in Panama ist in den letzten Jahren mehr hinzugekommen als verloren gegangen ist. Im Interview erklärt…

    Mehr erfahren
  • Überschwemmung


    Klima / August

    Schutz vor Überschwemmungen – wie Bäume helfen können

    Überschwemmungen treten auch in Mitteleuropa immer häufiger und immer intensiver auf. Schutz vor den Wassermassen bieten Bäume, wie ein Pilotprojekt…

    Mehr erfahren
  • Schutz des Regenwaldes durch Aufforstung


    Klima / August

    Allianz gegen die Abholzung – so lief die Konferenz der Amazonasstaaten

    Die Regenwälder rund um das riesige Amazonasgebiet in Südamerika haben großen Einfluss auf das weltweite Klima. Nun wollen die Anrainerstaaten den…

    Mehr erfahren
  • Was hat die Schweiz mit dem Regenwald zu tun?


    Wald / Juli

    Was hat eigentlich die Schweiz mit dem Regenwald zu tun?

    Der Regenwald ist ein Ort der Superlative. So groß, artenreich und wichtig er ist, so schwer fällt es, seine Dimensionen zu begreifen. Diese…

    Mehr erfahren
  • Die Macht der tropischen Wälder


    Wald / Juni

    Weltregenwaldtag – Die Macht der tropischen Wälder im Kampf gegen den Klimawandel!

    Die Aufforstung in den Tropen bietet eine selbstverstärkende Hebelwirkung für den Schutz unseres Planeten. Unterstütze den Weltregenwaldtag am 22.…

    Mehr erfahren

  • Wald / März

    Warum wird die nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern immer wichtiger für uns?

    Am „Internationalen Tag des Waldes“ wird die Bedeutung von Wäldern gefeiert. Dabei ruft die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten…

    Mehr erfahren
  • Lebensraum für Affen schaffen


    Klima / November

    Wir müssen Klima UND Artenvielfalt schützen!

    In der Klimadebatte steht die Reduktion von CO₂ oftmals im Fokus. Dabei ist ein Umdenken in unserer Klima- UND Umweltpolitik entscheidend!

    Mehr erfahren
  • Hitzewellen, Waldbrände und ihre Folgen


    Wald / September

    Die Folgen des Klimawandels: Hitzewellen und Waldbrände

    Nur wenige Wolken am Himmel und strahlender Sonnenschein: Der Sommer in Deutschland überrascht uns mittlerweile mit einer Hitzewelle nach der anderen.

    Mehr erfahren
  • Abholzung der Regenwälder


    Wald / Juli

    Abholzung tropischer Regenwälder: Gründe, Folgen und Lösungen

    Wie du sicher weißt, sind unsere Wälder der wichtigste Kohlenstoffspeicher auf der Erde und auch die Bundesregierung hebt hervor, dass der „Schutz der…

    Mehr erfahren
01/010