Was bedeutet Gemeinwohl?

Veröffentlicht am

Eine Gruppe Menschen im Regenwald

Unter Gemeinwohl wird im Allgemeinen das Wohl der Gesellschaft verstanden. Es wird demnach das Gesamtinteresse einer Gemeinschaft oder Gesellschaft ins Auge gefasst, das auf gemeinsamen Zielen und Werten gründet.[1]  In sozialer Kooperation und Organisation werden Mittel bereitgestellt und Chancen wahrgenommen, die dabei helfen, diese Ziele und Werte realisieren zu können.[2]  Wie wir bei The Generation Forest soziale Werte in unserer Projekte integrieren und wie du mithilfe von ein paar Tipps zusätzlich etwas gegen soziale Ungleichheiten tun kannst, erfährst du hier.

Insbesondere bei der „Gemeinwohl-Ökonomie“ ist das Wohl von Mensch und Umwelt das A und O.[3] Demnach handelt es sich hierbei um ein ethisches Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohlfördernden Werten basiert. Hierbei lassen sich drei Ebenen voneinander unterscheiden:[4]

Die Ebenen der Gemeinwohl-Ökonomie: Wirtschaftlich, Gesellschaftlich, Politisch

Mit diesen 5 Tipps förderst du soziale Gerechtigkeit!

Du möchtest noch mehr für Menschenrechte und faire Bezahlungen tun? Dann finde hier 5 hilfreiche Tipps, um zu mehr sozialer Gerechtigkeit und Chancengleichheit beizutragen.

5 Tipps um das Gemeinwohl zu steigern

1. Verzichte auf Fast Fashion

Auch wenn das neue Kleid auf dem Ständer in einer Fast-Fashion-Kette verlockend erscheint, solltest du nach fairer Kleidung Ausschau halten, die länger als nur eine Saison getragen werden kann. Denn sehr günstige Kleidung besteht meist nicht nur aus umweltschädlichen Plastikfasern, die das Wasser und den Boden mit Schadstoffen verunreinigen, sondern sie fördert auch die Ressourcenknappheit sowie menschenunwürdige Arbeitsbedingungen.[5]

Greif stattdessen lieber zu nachhaltigen Alternativen, die z. B. mit dem Fairtrade-Siegel und dem Siegel der Initiative „Fair Wear Foundation“ zertifiziert sind. Sie zeigen dir, ob deine Waren fair gehandelt werden und Arbeitsbedingungen vor Ort eingehalten wurden. Unter www.label-online.de kannst du dir einen Überblick über alle gängigen Siegel verschaffen.[6]
 

2. Schließe dich Menschenrechtsorganisationen an

Besuche Veranstaltungen von Menschenrechtsorganisationen wie beispielsweise Amnesty International, und werde Teil einer größeren Bewegung gegen soziale Ungerechtigkeit. Ebenso kannst du Petitionen unterschreiben und/oder erstellen und dich so aktiv für den Schutz von Menschenrechten einsetzen. Hier findest du eine große Auswahl an zahlreichen Petitionen.[7]
 

3. Dokumentiere und melde Menschenrechtsverletzungen

Ebenso kannst du etwas gegen die Verletzung der Menschenrechte tun, indem du sie einer vertrauenswürdigen Organisation meldest. Für die Klage benötigst du unter anderem die Angabe des Artikels, gegen den verstoßen wurde, sowie detaillierte Fakten zur Menschenrechtsverletzung.[7] Hier findest du vertrauenswürdige Organisationen, an die du dich wenden kannst:

4. Kaufe „fair“ ein

Achte beim Einkaufen (Elektronik, Blumen, Lebensmittel, Teppiche etc.) unbedingt auf die Siegel von Fair-Handels-Importeuren und -Organisationen, worunter u. a. „El Puente“, „Rainforest Alliance“, „Welt Partner“ und „Gepa fallen“.[8] Durch den Kauf fair gehandelter Produkte kannst du Folgendes bewirken:[9]

  • faire Mindestpreise
  • langfristige Handelspartnerschaften auf Augenhöhe (Dialog, Transparenz und Respekt)
  • einen schonenderen Umgang mit der Umwelt bei Anbau, Produktion und Weiterverarbeitung
  • Einhaltung von Arbeitsschutzrechten
  • Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit
     

5. Betroffene im Kampf gegen Diskriminierung unterstützen

Wenn Menschen in deinem Umfeld diskriminiert werden, ist es wichtig, dass du dich mit ihnen solidarisierst und ihnen zur Seite stehst. Höre der betroffenen Person in Ruhe zu und gehe mit allen dir anvertrauten Informationen sorgsam um. Biete deine Hilfe an, indem du beispielsweise zuhörst, die Person tröstest und zu Beratungsstellen begleitest und sie bei der Alltagsbewältigung sowie der Informationssuche unterstützt.[10]

Eine Person pflanzt einen Baum.

Zusammen eine lebenswerte Zukunft kreieren!

Für uns steht fest: Gemeinsam können wir mehr erreichen! Mit den Mitgliedern unserer Genossenschaft aus den verschiedensten Ländern dieser Welt, können wir soziale Projekte ermöglichen, die die Lebensqualität der Menschen zusätzlich steigern. Um hier einen entscheidenden Schritt voranzukommen, basieren alle unsere Projekte auf dem Werteverständnis der durch die Vereinten Nationen definierten Nachhaltigkeitsziele (SDGs). Denn nur als globale Community können wir einen Wandel hin zu einer nachhaltigen, klima- und sozial gerechten Zukunft machen. Detaillierte Infos rund um unsere Genossenschaft und Arbeit findest du in unserer kostenlosen Broschüre.

Sei dabei!

ARTIKEL

Das könnte dich auch interessieren


  • Nachhaltigkeit / Oktober

    SDGs-Gemeinsam die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN erreichen

    Nachhaltigkeit ist für uns aus den Medien nicht mehr wegzudenken. Denn Welthunger, Klimakrise, Diversität und die Gleichstellung der Geschlechter…

    Mehr erfahren

  • Nachhaltigkeit / August

    Wie du mit den 5 Rs von Zero Waste nachhaltig lebst

    Was genau „Zero Waste“ bedeutet und was die 5 Rs – die Regeln der Nachhaltigkeit – damit zu tun haben, verraten wir dir jetzt.

    Mehr erfahren

  • Nachhaltigkeit / Juli

    Die G7 im Überblick: Mitglieder, Ziele, „nature positive“

    In diesem Artikel schauen wir uns das informelle Forum der G7 mal etwas genauer an. Wer gehört eigentlich dazu und welche Ziele hat Deutschland sich…

    Mehr erfahren

  • Nachhaltigkeit / Juni

    Die digitale Stadt der Zukunft: Was ist eine Smart City?

    Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt mittlerweile in Städten. Prognosen zufolge werden es im Jahr 2030 sogar bis zu 60 % sein.

    Mehr erfahren

  • Nachhaltigkeit / Mai

    Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz

    Seit der Corona-Pandemie ist das Homeoffice gefragter denn je! Allein in Deutschland arbeiten seit Corona ca. 18 Millionen Menschen von zu Hause aus…

    Mehr erfahren

  • Nachhaltigkeit / März

    Nachhaltige Unternehmen: Unternehmensstrategie & Handlungsdimensionen

    Nachhaltigkeit – dieses Thema ist schon lange kein Trend mehr, sondern vielmehr etablierter Bestandteil einer erfolgreichen Unternehmensstrategie.

    Mehr erfahren

  • Nachhaltigkeit / Februar

    Sanfter Tourismus: Tipps für einen nachhaltigeren Urlaub

    Neue Länder und Kulturen entdecken und dabei seinen Horizont erweitern – was gibt es Schöneres? Allerdings wird bei der ganzen Abenteuerlust oftmals…

    Mehr erfahren

  • Nachhaltigkeit / September

    10 Aspekte, die du bei der Wahl von Aufforstungsprojekten beachten solltest

    Vergangenes Jahr hat eine wissenschaftliche Publikation großes Aufsehen erregt: Auf der Erde gibt es noch Platz für eine Trillion Bäume, ohne Einbußen…

    Mehr erfahren
01/08