Erfahrungsberichte zum Green Investment

Veröffentlicht am

Unsere Mitglieder

Wir wollten von unseren Mitgliedern wissen, mit welcher Motivation sie einen Genossenschaftsanteil bei uns erworben haben und haben anonym nach Feedback gefragt. Was unsere Genossenschaftsmitglieder geantwortet haben, erfährst du jetzt.

 

„Für den langfristigen Erfolg investiere ich in TGF.“

Ich habe den überwiegenden Teil meines Vermögens in Unternehmen investiert und war auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten zur Diversifikation meines Portfolios. Während die meisten Geldanlagen in der Forstwirtschaft kein rundes und langfristig überzeugendes Konzept haben, kann TGF hier besonders punkten. Letztlich hat mich aber neben all den ökologischen und sozialen Vorteilen auch das klare Bekenntnis überzeugt, dass ein solches Projekt nur langfristig erfolgreich sein kann, wenn auch der ökonomische Nutzen langfristig für alle stimmt. Und ich freue mich darauf, irgendwann einmal meine Anteile an meine Kinder vererben zu können.

 

„TGF ist für mich ein engagiertes Genossenschaftsprojekt.“

Ich bin erst seit wenigen Monaten Genossenschaftsmitglied bei TGF und freue mich darauf, langfristig mit dabei zu sein und die Entwicklung zu verfolgen. Bislang habe ich den Eindruck, dass TGF ein sehr vitales, engagiertes Genossenschaftsprojekt mit einer guten, aktiven Kernmannschaft ist.

 

„Durch die transparente Darlegung hat TGF mein Vertrauen gewonnen.“

Die ausführliche und transparente Darlegung der Aktivitäten und Geldflüsse schafft Vertrauen in die Genossenschaft. Das sollte unbedingt beibehalten werden.

 

„TGF kann meiner Meinung nach zu einer regenerativen Landwirtschaft beitragen.“

Ich fände es richtig gut, wenn ihr euch mal mit syntropischer Landwirtschaft auseinandersetzt und überlegt/versucht, sie in eure Arbeit zu integrieren! Wenig nachhaltige Landwirtschaftsweisen sind ja auch einer der Hauptgründe dafür, dass in Lateinamerika immer wieder Regenwaldflächen gerodet werden. Ich denke, dass durch eine Verbreitung syntropischer Landwirtschaftsmethoden viel Schaden gar nicht erst entstehen würde und stark zu einer regenerativen Landwirtschaft beigetragen werden könnte. Land- und Forstwirtschaft können hier gut zusammen gedacht werden und es kann noch effektiver ein Beitrag für eine nachhaltigere Welt geschaffen werden.

 

„TGF steht für mich für Engagement und Authentizität.“

Sehr schönes Projekt, es lebt von dem Engagement der Initiatoren, hohe Authentizität, keine Investmentbanker.

 

„Transparenz & Austausch sind für mich die wichtigsten Eckpfeiler bei TGF.“

Macht gerne weiter so! Haltet Informationen bitte weiter transparent und vielleicht öfter Newsletter oder Zwischeninfos,um uns Mitglieder alle paar Wochen „auf dem neuesten Stand zu halten“. Gerne nach Corona-Zeiten mit Treffen für Mitglieder oder auch Veranstaltungen für potenzielle neue Mitglieder.

 

„Für mich stehen Transparenz & Vertrauenswürdigkeit an erster Stelle.“

Transparenz und Vertrauenswürdigkeit haben für mich oberstes Gebot. Ich betrachte meinen Beitrag eher als Unterstützung einer guten Sache (im Sinne des Klimaschutzes und der Artenvielfalt) als ein Investment.

 

„Die Schaffung eines artenreichen Umfelds ist meine Hauptmotivation.“

Als Waldbauer in Deutschland kenne ich die harte Arbeit im Wald, die Problematik der Monokulturen und weiß um die lange Wartezeit, bis ein Baum groß gewachsen ist. TGF scheint die Möglichkeit zu bieten, viel schneller wieder ein natürlichesartenreiches Umfeld zu schaffen. Ich bin erst seit kurzem Mitglied, aber freudig gespannt, was die Zukunft so bringt.

 

„Der transparente Webauftritt & die Beitragsbedingungen haben mich überzeugt!“

Ich finde den genossenschaftlichen TGF-Ansatz saustark und war bei der Lektüre des Artikels im ENORM-Magazin vollkommen begeistert. Der professionelle und sehr transparente Web-Auftritt sowie die Beitrittsbedingungen sind sehr lobenswert! Es ist echt stark, wie sich in relativ kurzer Zeit die Mitgliedszahlen so erhöht haben! Der regelmäßige Newsletter/Infobrief ist schon informativ. Was mich noch interessieren würde, wären die Menschen hinter der Arbeit. Eine Serie, wer wer ist oder wer was tut (in wirklich ALLEN Bereichen bis hin zu den arbeitenden Leuten), fände ich super interessant, damit ich eine bessere Einsicht bekomme, wen ich eigentlich unterstütze bzw. wer sich dafür in vorderster Linie einsetzt, UmweltKlima und unseren Planeten ein Stückchen besser zu machen!

ARTIKEL

Das könnte dich auch interessieren


  • Finanzen / November

    Green Finance: Sparen vs. Investieren

    Wenn dir die anhaltende Inflation auch zu schaffen macht und du noch die beste Strategie für dein Geld suchst, bist du hier genau richtig.

    Mehr erfahren

  • Finanzen / November

    Green Finance in Zeiten der Inflation

    Du fragst dich, welche Investitionen sich in Zeiten der Inflation überhaupt noch lohnen? Lies hier nach, welche Werte bei Inflation empfehlenswert…

    Mehr erfahren

  • Finanzen / März

    Nachhaltige Geldanlagen einfach erklärt!

    Seit es bei den klassischen Sparprodukten der Banken keine Zinsen mehr auf das gesparte Geld gibt, führt kein Weg mehr am Investieren vorbei. Auch…

    Mehr erfahren
01/03