Menü

Klimaschutz durch Aufforstungen

Aufforstungen mit unseren Generationenwäldern sind eine effektive und innovative Klimaschutzmaßmahme. Unsere Regenwälder kompensieren CO2 langfristig und sind eine Lösung gegen den Klimawandel.


Aufforstung gegen den Klimawandel

Wiederaufforstungen gelten als natürliche Klimalösung. Mit unserem innovativen Forstkonzept verbinden wir Klimaschutz und wirtschaftlichen Ertrag. Wir pflanzen tropische Wälder, um der fortlaufenden Entwaldung entgegenzuwirken und mit unseren Generationenwäldern der Atmosphäre CO2 zu entziehen: Laut einer unabhängigen Untersuchung, sind dies jedes Jahr 14 Tonnen CO2 pro Hektar Wald.

Natürliche CO2 Kompensation

Dauerhafte Aufforstung

Einer der Hauptkritikpunkte für Aufforstungsprojekte im Bereich des Klimaschutzes ist die fehlende Permanenz. Dahinter steht die Frage, wie man sicher sein kann, dass der gepflanzte Wald auch in 30 Jahren noch CO2 kompensiert. Mit dem Generationenwald haben wir dieses Problem gelöst. Da wir im Unterschied zu vielen anderen Projekten das Land besitzen das wir bewirtschaften und nur schonend einzelne Bäume entnehmen anstatt Teile des Waldes zu roden, können wir sicherstellen, dass unsere Aufforstungsprojekte auch in 100 Jahren noch CO2 binden.


Regenwald als Klimaschutz

Wer sich für einen gesunden Planeten einsetzen möchte, der kommt an neuen tropischen Wäldern nicht vorbei. Durch ihr schnelles Wachstum und die üppige Vegetation sind sie das effektivste Mittel, das wir gegen den Klimawandel haben. Dadurch das die Wälder ein Einkommen für die lokale Bevölkerung und Genossenschaftsmitglieder generieren, wird sichergestellt, das die Pflanzungen dauerhaft geschützt sind.

Andreas Eke

Mitgründer - The Generation Forest

Andreas Eke

Den eigenen CO2-Fußabdruck verringern

Jeder von uns hinterlässt durch den täglichen Konsum, der Fahrt zur Arbeit oder dem Surfen im Internet einen persönlichen CO2-Fußabdruck. Wir bieten eine nachhaltige und langfristige Lösung die individuellen CO2-Emissionen mit unseren Generationenwäldern auszugleichen. Mit jedem Genossenschaftsanteil werden 500m² Wald gepflanzt. Ein Genossenschaftsanteil wirkt sich damit ungefähr so effektiv für unser Klima aus wie die Umstellung auf vegetarische Ernährung. Vier Anteile gleichen einen jährlichen Transatlantikflug von Frankfurt nach New York aus.


Klima-, Umwelt- & Artenschutz

Unsere Generationenwälder haben den Vorteil, dass sie nicht nur das Klima schützen, sondern mehrere Herausforderungen unserer Zeit lösen. Sie dienen als Wasserspeicher, schützen Böden vor Erosion, sichern langfristige Arbeitsplätze und schaffen Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten. Tropische Wälder machen nur 8 % der globalen Landfläche aus, beherbergen aber gleichzeitig die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten.

Nachhaltige Waelder

Klimaneutral leben

Viele der CO2-Emissionen, die wir täglich verursachen, sind vermeidbar. Es gibt verschiedene Lösungsansätze den eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Doch es gibt auch einen beträchtlichen Teil des individuellen CO2 Ausstoßes, der nicht oder schwer zu vermeiden ist. Wir bieten eine Lösung für diejenigen, die wirkungsvoll und langfristig mit Hilfe unserer Waldanteile ihr CO2 kompensieren möchten. Mit rund 10 Waldanteilen bei uns können die durchschnittlichen Emissionen eines Europäers ausgeglichen werden.


Was wir bisher erreicht haben

Wir sehen uns in einer globalen Welt, in der sich viele Menschen gemeinsam für ein gesundes Klima und soziale Gerechtigkeit engagieren. Seit der Gründung der Genossenschaft haben konnten wir einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten, der ohne unsere Gemeinschaft nicht möglich gewesen wäre. Zusammen mit unserer globalen Community konnten wir weitläufige Flächen in Panama kaufen, den bereits vorhandenen Regenwald sichern und durch die Aufforstung unserer Generationenwälder, große Mengen an CO2 speichern.

5

Generationenwälder

2469t

Gebundenes CO2

223ha

Geschütztes Land

Hebelwirkung durch tropische Wälder

Oft werden wir gefragt, warum wir in den Tropen und nicht hier in Deutschland aufforsten. Dafür gibt es viele Gründe, doch in Bezug auf den Klimaschutz zwei besonders Wichtige: Zunächst wachsen Pflanzen in der Nähe des Äquators wesentlich schneller. Während Aufforstungen in Deutschland sehr viel Zeit brauchen, um ihre Klimawirkung zu entfalten, haben unsere Wälder durch das schnelle Wachstum bereits nach wenigen Jahren viel CO2 gespeichert. Anders als in einer Plantage und dank der schonenden Bewirtschaftung unserer Wiederaufforstungen, speichern wir den Kohlenstoff nicht nur im Holz, sondern auch in den Waldsystemen und dessen Böden. Zusätzlich können wir in den Tropen mit weniger finanziellen Mitteln mehr für das Klima erreichen, da der finanzielle Aufwand pro aufgeforsteten Hektar um ein Vielfaches niedriger ist. Diese Aspekte in Kombination schaffen eine sich selbst verstärkende Hebelwirkung, die die Tropen für Aufforstungsprojekte mit Klimawirkung so interessant macht.


Du möchtest mehr erfahren?

Informiere dich mit unserer kostenlosen Broschüre über unsere Genossenschaft, unsere Ziele und unsere Arbeit vor Ort. Unsere Aufforstungen mit dem Generationenwald bringen viele Vorteile mit sich.

Jeder Anteil entspricht 500m² Generationenwald und ...

  • kompensiert 0,7 Tonnen CO2 pro Jahr
  • schützt 500m² neuen Lebensraum für Tiere
  • schafft langfristige Arbeitsplätze durch nachhaltige Bewirtschaftung
  • erwirtschaftet eine langfristige, grüne Rendite
  • ist erhältlich ab 1308€ - Raten ab 25€ / Monat möglich
The Generation Forest Broschüre
Broschüre bestellen